'Ein wenig geschenkt'

Nicht nur die Bremer im Europacup zufrieden
Werder Bremen durfte sich über seltenes Elfmeterglück freuen, und auch der VfL Wolfsburg und der Hamburger SV liegen voll im Soll - nach den Achtelfinal-Hinspielen peilt das Nord-Trio der Fußball-Bundesliga geschlossen das Weiterkommen in der Europa League an. Jeweils mit einem Auswärts-Remis stellten Werder (1:1 beim FC Valencia) und die 'Wölfe' (1:1 bei Rubin Kasan) die Weichen fürs Viertelfinale, der HSV fährt nach dem 3:1 in der kommenden Woche mit einem Zwei-Tore-Polster zum RSC Anderlecht nach Belgien und kann weiter auf den Einzug ins Endspiel am 12. Mai in der eigenen Arena hoffen. Eine Szene in der 23. Minute erhitzte die Gemüter
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: