Dekra baut Management um

Der Prüfkonzern Dekra ordnet sein Management neu: Rolf Krökel rückte neben Roland Krause an die Spitze des internationalen Automobilgeschäfts des Konzerns, teilte die Dekra gestern in Stuttgart mit. Der Posten war freigeworden, nachdem Stefan Kölbl Anfang des Jahres zum neuen Chef des Prüfkonzerns ernannt worden war. Kölbl war auf Klaus Schmidt gefolgt, der sein Amt überraschend aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben hatte. Krökel ist seit 2007 bei der Dekra als Leiter Geschäftsentwicklung und Beteiligungsmanagement tätig. Krause trat 1990 ins Unternehmen ein und war bis 1994 maßgeblich am Aufbau des Geschäfts in den neuen Bundesländern
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: