Seehofer kritisiert Kürzungen

Der Berliner Koalition droht nach der Kürzung der Solarförderung ein neues Konfliktfeld: Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) will die vom Bundeskabinett beschlossene Senkung der Zuschüsse für die Sonnenenergie ändern. Die Kürzungen seien zu hoch, setzten die falschen Schwerpunkte und engten Innovationspotenziale ein, kritisierte Seehofer nach einem Treffen mit Vertretern der Sonnenenergie-Branche. Die Pläne der Bundesregierung hätten für Bayern als 'Solarland Nummer eins' nicht hinnehmbare Konsequenzen. Die Regierung will zum 1. Juli die Subventionen für den Sonnenstrom kürzen. Für neue Solardächer gibt es weitere 16 Prozent weniger
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: