NOTIZEN vom 3. April

Auf dem Weg zur ISS Eine Nasa-Astronautin und zwei russische Kosmonauten sind gestern vom Weltraumbahnhof Baikonur mit einem 'Sojus'-Raumschiff zur Internationalen Raumstation gestartet. Die Amerikanerin Tracy Caldwell Dyson und ihre russischen Kollegen Alexander Skworzow und Michail Kornjenko sollen morgen an der ISS andocken, die auf einer Umlaufbahn 320 Kilometer über der Erde schwebt. Die ISS-Langzeitbesatzung wird damit auf sechs Personen verdoppelt - derzeit halten sich ein Amerikaner, ein Russe und ein Japaner auf der Station auf. Lotto-Jackpot geknackt Der Millionen-Jackpot im Lotto ist geknackt. 14,4 Millionen Euro gehen nach Franken
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: