Spätes Tor hält VfL Wolfsburg im Rennen

Alexander Madlung hat den Traum vom ersten internationalen Titel für den Deutschen Meister VfL Wolfsburg am Leben gehalten. Der Innenverteidiger erzielte im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League in der 89. Minute per Kopfball den 1:2 (0:0)-Endstand beim FC Fulham in London. Damit haben die 'Wölfe' im Rückspiel an kommenden Donnerstag alle Möglichkeiten, das Halbfinale zu erreichen. Für VfL-Trainer Lorenz-Günther Köstner war es im fünften Europacupspiel aber die erste Niederlage. 'Wir haben uns das Leben selber schwer gemacht. Der späte Treffer verschafft uns jetzt jedoch eine gute Ausgangsposition. Wir haben schon gezeigt, dass wir
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: