Lesen Sie weiter

NOTIZEN vom 8. April

Kassandra sollte sterben Ein 15-Jähriger hat gestanden, er habe die neunjährige Kassandra aus Velbert (Nordrhein-Westfalen) mit einem Stein brutal geschlagen. Damit sie keinem etwas davon erzählen könne, habe er sie in einen 1,50 Meter tiefen Gully gestoßen und dessen Schacht mit Zweigen verdeckt. Sein Geständnis gab er nach monatelangem Leugnen vor
  • 441 Leser

76 % noch nicht gelesen!