Klamme Arminia kann aufatmen

Arminia atmet auf: Der finanziell schwer angeschlagene Fußball-Zweitligist aus Bielefeld hat den drohenden Lizenzentzug so gut wie abgewendet. Gestern legte die Arminia bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) die geforderten Garantien über 10,2 Millionen Euro vor und hofft auf einen positiven Bescheid. 'Es war eine wahnsinnige Arbeit, aber wir haben die zehn Millionen Euro beisammen', sagte Wolfgang Brinkmann, kommender Präsident der Ostwestfalen. Neben den lokalen Großunternehmen beschloss auch eine aus Lübbecke, der Arminia zu helfen. Zudem bürgen offenbar Aufsichtsratsmitglieder des Vereins persönlich. Brinkmann: 'Ich bin sehr optimistisch.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: