Regen setzt Keller und Straßen unter Wasser

In Bayern sind viele Fronleichnams-Prozessionen ausgefallen
Nasse Füße, überschwemmte Keller, gesperrte Straßen: Dauerregen hat gestern vor allem den Menschen in Bayern zu schaffen gemacht. Etliche Fronleichnams-Prozessionen sind ausgefallen, vor allem im Süden. Am Wochenende soll das Wetter endlich wieder besser werden. Nahe der Grenze zu Österreich sind mehrere Straßen überflutet worden. Die Bundesstraße 305 bei Reit im Winkl ist wegen herabstürzender Gesteinsbrocken gesperrt worden. Schwere Unfälle blieben aber aus. Der Dauerregen hat stellenweise mehr als 150 Liter Regen pro Quadratmeter gebracht. Vor allem rund um Passau an den Flüssen Donau, Inn und Ilz führte er zu Überschwemmungen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: