Merkel pfeift Guttenberg zurück

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat empört auf Überlegungen, angesichts der Spardebatte die Wehrpflicht auszusetzen, reagiert. Das Verteidigungsministerium bestätigte, mehrere Wehrmodelle würden 'ohne Denkverbote' geprüft, es sei aber noch keine Entscheidung gefallen. Hintergrund ist ein entsprechender Vorstoß des Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU). Es gehe es nicht um die Abschaffung der Wehrpflicht, sondern um eine Aussetzung des Grundwehrdienstes, hieß es aus Sicherheitskreisen. Damit wäre es unter anderem weiterhin möglich, die jungen Männer zu mustern und im Bedarfsfall auch einzuziehen. Eine der derzeit
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: