Achter zieht ins Finale ein

Der Deutschland-Achter hat seine Erfolgsserie fortgesetzt. Zum Auftakt des Ruder-Weltcups in Oberschleißheim qualifizierte sich das neu formierte deutsche Flaggschiff mit seinem Vorlaufsieg direkt für das morgige Finale. Deutschland gewann in der Zeit von 5:30,15 Minuten vor den Booten aus China und der Ukraine. 'Unser Plan ist früh aufgegangen, denn nach 1000 Meter lagen wir schon klar in Führung', stellte Achter-Trainer Ralf Holtmeyer nach dem erfolgreichen Saisonstart des Weltmeisters fest. 'Dieser Sieg gibt Selbstvertrauen fürs Finale', sagte Schlagmann Sebastian Schmidt. Als ärgster Konkurrent werden in Abwesenheit der USA und Australien
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel