Nach fünf Wochen immer noch keine heiße Spur

Am Tag vor Christi Himmelfahrt, am 12. Mai, wurde die 54-jährige Maria Bögerl vormittags aus dem Haus der Familie in Heidenheim-Schnaitheim entführt - in ihrem eigenen Auto. Kurz darauf erhielt ihr Mann, Vorstandsvorsitzender der örtlichen Kreissparkasse, eine Lösegeldforderung über 300 000 Euro per Telefon. Die Geldübergabe platzte dann allerdings, die Entführer meldeten sich nicht mehr. Schreckliche Gewissheit gab es am 3. Juni: Die Leiche der Entführten wurde vom Hund eines Spaziergängers in einem Wald bei Heidenheim-Nietheim gefunden. Das Opfer war erstochen worden. Trotz vieler Hinweise und Fahndung mit 'XY' im Fernsehen gibt es
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel