Lesen Sie weiter

Baby-Betreuerin vor Gericht

59-Jährige meldete Lara Mias drohenden Hungertod nicht
Nach dem Tod des völlig abgemagerten Babys Lara Mia in Hamburg muss ihre Betreuerin aller Voraussicht nach eine Geldstrafe von 2700 Euro zahlen. Die 59-Jährige kam wegen ihrer angeschlagenen Gesundheit nicht zum Prozess vor dem Amtsgericht Harburg. Die Mitarbeiterin des Rauhen Hauses, eines Trägers der Jugendhilfe, hatte die Familie noch wenige Tage
  • 300 Leser

68 % noch nicht gelesen!