Lesen Sie weiter

POLITISCHES BUCH: Nichts ausgeblendet

Theodor Buhl erzählt seine Geschichte der Vertreibung
Die Diskussion um die Oder-Neiße-Grenze ist längst Geschichte. Nur noch Ewiggestrige fordern Pommern oder Schlesien zurück. Aber auch die brutalen Folgen von Flucht und Vertreibung erscheinen längst als ferne Vergangenheit. Theodor Buhl hat dagegen angeschrieben. Er war noch keine zehn Jahre alt, als seine Familie ihre Heimat in Schlesien verlassen
  • 311 Leser

83 % noch nicht gelesen!