42 Gewalttäter an Ausreise gehindert

Die Bundespolizei hat gestern im Vorfeld des EM-Qualifikationsspiels zwischen Belgien und Deutschland 42 sogenannten 'Gewalttätern Sport' die Ausreise verweigert. Dies sei das Ergebnis von Kontrollen der Züge an den Grenzübergängen nach Belgien und die Niederlande. Insgesamt untersuchte die Polizei bis zum frühen Abend etwa 1500 Personen. Als Gewalttäter Sport eingestufte Hooligans müssen sich normalerweise an den Spieltagen bei den Polizeistationen an ihrem Wohnort melden, um sicherzustellen, dass sie nicht zu den Auswärtsspielen mitfahren. sid
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: