Ehemaliger Telekom-Chef belastet

Der frühere Sicherheitschef der Telekom hat vor Gericht die Bespitzelung Dutzender Aufsichtsräte, Gewerkschafter und Journalisten eingeräumt. Zum Auftakt des Prozesses um die Spitzelaffäre bei der Telekom vor dem Bonner Landgericht gab Klaus-Dieter T. zu, die Ausspähung der Telefonverbindungsdaten in den Jahren 2005 und 2006 veranlasst zu haben. Mit T. sitzen zwei weitere frühere Telekom-Beschäftigte auf der Anklagebank. 'Die Datenerhebung ohne richterlichen Beschluss war ein großer Fehler', sagte der Hauptangeklagte T.. Er bekenne sich uneingeschränkt zu seiner Verantwortung für die Datenauswertung, hieß es in einer von den Verteidigern
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel