Lesen Sie weiter

Leichnam wird in Heimat überführt

Die Leiche des am Sonntag beim Motorrad-Grand-Prix in Misano tödlich verunglückten Japaners Shoya Tomizawa soll am Wochenende in seine Heimat überführt werden. Die Obduktion ergab, dass der 19-Jährige wegen einer Quetschung des Brustkorbs, die das Herz und die Lungen zum Stillstand gebracht hatte, gestorben war. Tomizawa hatte die Verletzungen
  • 384 Leser

36 % noch nicht gelesen!