Rügen für spanische Politik

Papst macht sich für traditionelle Familie stark
. Papst Benedikt XVI. hat während seiner zweitägigen Spanienreise am Wochenende vehement die traditionelle Familie verteidigt und Schwangerschaftsabbrüche kritisiert. Am Sonntag in Barcelona bei der Weihung der Kathedrale Sagrada Familia, die zur Basilika erhoben wurde, wandte er sich damit direkt gegen Gesetze, die in den vergangenen Jahren in Spanien verabschiedet wurden. Schon zu Beginn seines Besuchs hatte Benedikt XVI. eine 'aggressive' antiklerikale Haltung beklagt, die sich in Spanien ausbreite. Begleitet wurde der Papstbesuch von zahlreichen Protesten. dapd
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: