Lufthansa lässt Jet umkehren

Tiflis-München-Flug wegen Druckproblem abgebrochen
Ein technisches Problem hat eine Lufthansa-Passagiermaschine, die von der georgischen Hauptstadt Tiflis nach München fliegen sollte, kurz nach dem Start zur Rückkehr nach Tiflis gezwungen. Die 66 Fluggäste blieben unversehrt, sie wurden auf Flüge anderer Gesellschaften umgebucht. Gleich nach dem Start hätten die Instrumente zur Regelung des Kabinendrucks Schwankungen angezeigt, sagte ein Sprecher der Lufthansa. Ob sich der Druck tatsächlich verändert hatte, war zunächst unklar. Weil das Problem nicht gelöst werden konnte, kehrte die Maschine nach 45 Minuten um. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel