Brisbane im Schlamm

Sydney (dpa) - Die Schäden durch die Hochwasser-Katastrophe im australischen Brisbane sind noch größer als erwartet. Es dürfte Wochen dauern, bis alle Firmen und Haushalte wieder ans Stromnetz angeschlossen sind, sagte Mike Swanston, Sprecher des Energieversorgers Energex, am Freitag. 'Ich bin entsetzt über den Umfang der Schäden, die wir sehen.' Nachdem das Wasser in der Millionenstadt ablief, stand nun in manchen Straßen der Schlamm kniehoch. Im gesamten Bundesstaat Queensland stieg die Zahl der Todesopfer der vergangenen zwei Wochen inzwischen auf mindestens 16. Etwa 50 Menschen wurden jedoch noch vermisst. Die Überschwemmungskatastrophe
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: