Künftig nur noch freiwillig

12 150 junge Männer wurden Anfang Januar bundesweit zur Bundeswehr eingezogen, in Baden-Württemberg waren es gut 1500 - die vorerst letzten Rekruten, die den Pflicht-Wehrdienst bei der Bundeswehr angetreten haben. Künftig rücken nur noch Freiwillige nach. Die allgemeine Wehrpflicht wird offiziell zwar erst zum 1. Juli ausgesetzt, schon beim zweiten Einberufungstermin in diesem Jahr Anfang März wird aber niemand mehr gegen seinen Willen einberufen. Die im Grundgesetz verankerte allgemeine Wehrpflicht bleibt grundsätzlich erhalten. Im Verteidigungsfall kommt sie automatisch wieder. Mit der Reform wird die Bundeswehr zur Freiwilligenarmee und
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: