Maquet hält an Stellenabbau fest

Der Medizintechnik-Hersteller Maquet hält trotz aller Proteste am geplanten Abbau von 260 Arbeitsplätzen in Hirrlingen (Kreis Tübingen) und Hechingen (Zollernalbkreis) fest. 'Wir haben alle Alternativen geprüft und sind weiterhin der Meinung, dass das vorgestellte Konzept dem Unternehmen eine langfristige Zukunftsentwicklung bietet', sagte der Vorstandsvorsitzende von Maquet Cardiopulmonary, Wolfgang Rencken. Maquet will spätestens 2012 die von Handarbeit geprägte Produktion in Hirrlingen komplett schließen und ins türkische Antalya verlegen. In Hechingen soll das Lager geschlossen werden, die Verwaltung soll nach Rastatt verlegt werden.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: