Lesen Sie weiter

NOTIZEN vom 20. Januar

Razzia bei Republikanern Stuttgart/Ulm - Wegen des Verdachts auf gefälschte Unterschriften für die Landtagswahl am 27. März hat die Polizei gestern die Landesgeschäftsstelle der Republikaner in Stuttgart durchsucht. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, soll die rechtsgerichtete Partei im Oktober eine Liste mit Unterstützern für einen Direktkandidaten

86 % noch nicht gelesen!