Lesen Sie weiter

Mindestens 30 Tote

Afghanistan: Selbstmordattentat vor Regierungsgebäude
Bei einem Selbstmordanschlag in der afghanischen Provinz Kundus sind gestern mindestens 30 Menschen getötet und 40 verletzt worden. Wie die afghanische Polizei mitteilte, ließ der Attentäter seinen Sprengsatz vor dem Eingang eines Regierungsgebäudes im Distrikt Iman Sahib explodieren, wo viele Menschen standen, um Ausweise zu erhalten. Die zwei
  • 432 Leser

35 % noch nicht gelesen!