Lesen Sie weiter

Realschulen: Land will mehr Zweisprachigkeit

Das baden-württembergische Kultusministerium will den Anteil der Realschulen, die zweisprachige Züge anbieten, stark ausbauen. Ziel sei, dass 20 Prozent aller Schulen bis zum Jahr 2018 bilinguale Klassen anbieten, berichtete Kultusministerin Marion Schick (CDU) gestern in Stuttgart. Insgesamt sollen es dann künftig 85 Standorte sein. Bislang gebe
  • 324 Leser

67 % noch nicht gelesen!