Lesen Sie weiter

Werbung mit ausgefüllten Karten erlaubt

Banken dürfen bei ihren Kunden weiterhin mit Kreditkarten werben, in denen bereits deren Namen eingetragen sind. Mit solchen Aktionen werde die Entscheidungsfreiheit der Kunden nicht unzulässig beeinflusst, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) gestern in Karlsruhe (Az.: I ZR 167/09). 'Die Verbraucher kennen die Funktionsweise einer Kreditkarte',
  • 580 Leser

75 % noch nicht gelesen!