NOTIZEN vom 15. März

55 000 Seiten Karl May Im sächsischen Mittweida ist gestern ein Weltrekordversuch im Nonstop-Dauerlesen gestartet. Rund 1000 Freiwillige wollen in den kommenden sieben Wochen rund 55 000 Seiten der gesammelten Werke des Abenteuerschriftstellers Karl May lesen. Gelesen wird in einer ehemaligen Zelle des Mittweidaer Stadtgefängnisses, wo Karl May (1842-1912) vor 141 Jahren wegen Diebstahls, Mundraub und diverser Betrügereien in Untersuchungshaft saß. Königlicher Flohmarkt Das niederländische Königshaus hat seine Dachböden aufgeräumt: Das Haus Oranje versteigert seit gestern mehr als 1700 Stücke aus dem Besitz der verstorbenen Königin
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: