Hamburger Unfallverursacher droht Haftstrafe

Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Tötung in vier Fällen
. Nach dem Autounfall in Hamburg mit vier Toten droht dem Unfallverursacher bei einer Verurteilung eine mehrjährige Haftstrafe. In diesem Fall sei ein Strafrahmen von bis zu fünf Jahren zu erwarten, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Wilhelm Möllers, gestern in Hamburg. Bis dahin würden die Ermittlungen 'einige Zeit in Anspruch nehmen'. Inzwischen ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Tötung in vier Fällen gegen den Unfallverursacher. Bei dem Unfall im Hamburger Stadtteil Eppendorf waren am Samstag der Schauspieler Dietmar Mues (65) und seine Frau Sibylle (60) getötet worden sowie der Sozialwissenschaftler Günter Amendt (71)
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: