Gericht: Kruzifixe in staatlichen Schulen rechtens

Kruzifixe in Klassenzimmern staatlicher Schulen sind nach einem Urteil aus Straßburg mit der Europäischen Menschenrechtskonvention vereinbar. Sie dürfen also hängenbleiben. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) wies die Beschwerde einer italienischen Mutter zweier Söhne ab. Die Frau hatte argumentiert, die Kreuze seien ein Verstoß gegen das Recht auf Erziehung und Religionsfreiheit. Der EGMR stellte klar, dass er in der sensiblen Frage christlicher Traditionen und Glaubensfragen den 47 Europaratsländern die Entscheidung überlässt. Eine unerwartete Kehrtwende: In erster Instanz hatte der EGMR der Frau Recht gegeben und
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: