Industrieländer bremsen den Yen-Höhenflug

Ein gemeinsames Eingreifen der sieben wichtigsten Industrienationen (G 7) hat gestern den für Japans angeschlagene Wirtschaft problematischen Höhenflug des Yen zumindest vorerst gestoppt. Der Wert der japanischen Währung ging zurück, nachdem die Finanzminister und Notenbankchefs der G-7 eine 'konzertierte Intervention' angekündigt hatten. Unklar blieb, ob die Zentralbanken tatsächlich schon eingegriffen haben, etwa mit massiven Dollarkäufen. Möglicherweise habe schon die Ankündigung des gemeinschaftlichen Vorgehens ausgereicht, die Spekulanten abzuschrecken. Nach Einschätzung von Experten war Spekulation für den Anstieg des Yen auf
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: