Lesen Sie weiter

Schweres Erdbeben in Birma

Mindestens ein Todesopfer und leichte Schäden
Ein Erdbeben der Stärke 6,8 hat gestern den Nordosten Birmas erschüttert und mindestens eine Frau das Leben gekostet. Das Beben ereignete sich im Grenzgebiet von Birma, Thailand und Laos, rund 110 Kilometer nördlich der thailändischen Stadt Chiang Rai. Dort habe es leichte Schäden gegeben, berichtete das thailändische Fernsehen. Noch in Bangkok,
  • 411 Leser

40 % noch nicht gelesen!