Deutsche spendeten 2,3 Milliarden Euro

Erdbeben in Haiti führt 2010 zu einem Plus von fast neun Prozent
Die Deutschen haben im vergangenen Jahr vor allem wegen des Erdbebens in Haiti wieder deutlich mehr gespendet. Das private Spendenaufkommen stieg im Vergleich zu 2009 um 185 Millionen Euro oder 8,8 Prozent auf rund 2,3 Milliarden Euro, wie der Deutsche Spendenrat gestern in Berlin mitteilte. Das Beben in Haiti im Januar 2010 führte im ersten Halbjahr zu einem Plus von 19,1 Prozent (162 Millionen Euro). 2009 war noch ein Spendenrückgang von drei Prozent verzeichnet worden, 2008 ein Zuwachs von 3,9 Prozent. Eine vergleichsweise geringere Spendenbereitschaft für die Überschwemmungsopfer in Pakistan und ein deutlich schwächeres Weihnachtsgeschäft
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel