Geldstrafe für 'Sänger' Ballack

Der Ruf 'Scheiß FC Köln' kommt Michael Ballack teuer zu stehen. Der derzeit umstrittene Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft muss wegen des Spottgesanges in Richtung des Rivalen seines Vereins Bayer Leverkusen 8000 Euro Strafe bezahlen. Das gab das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gestern bekannt. Ballack war nach dem Abpfiff des Bundesliga-Heimspiels der Leverkusener gegen Schalke 04 (2:0) am 20. März von den Fans aufgefordert worden, auf den Zaun des Fanblocks zu klettern. Dort rief er mit dem Megafon in die Menge, was ein Vorsänger ihm eingeflüstert hatte. Die Fans wiederholten daraufhin Ballacks Worte. Gegen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel