NOTIZEN vom 2. April

Gutachten manipuliert Heidenheim - Ein Drogenfahnder der Heidenheimer Polizei ist vom Dienst suspendiert worden, weil er rechtsmedizinische Gutachten gefälscht haben soll. Der 38-Jährige bearbeitete Fälle, in denen Fahrer unter Drogeneinfluss unterwegs waren. Dabei soll der Ermittler die Gutachten mit Tipp-Ex so manipuliert haben, dass die Blutprobenwerte der Autofahrer über dem Grenzwert für eine Ordnungswidrigkeit lagen. Die Fahrer mussten so mit härteren Strafen rechnen. Das Motiv des Beamten sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher. Mitte März war eine Ungereimtheit in einer Bußgeldakte aufgefallen, bei einer Durchsuchung seien mutmaßlich
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: