Bündnis gegen Aufmarsch von Neonazis

. Ein Bündnis mit dem Namen 'Heilbronn stellt sich quer' hat gestern zum Widerstand gegen eine für 1. Mai geplante Neonazi-Kundgebung in Heilbronn aufgerufen. Die Kundgebung der Rechtsextremen ist zwar inzwischen von der Stadt verboten worden, gegen das Verbot sei aber Widerspruch eingelegt worden, sagte ein Sprecher der Stadtverwaltung. Vermutlich müssen die Verwaltungsgerichte entscheiden. Eine Privatperson aus Rheinland-Pfalz hat die Veranstaltung 'Fremdarbeiterinvasion stoppen' angemeldet, erwartet wurden einige hundert Teilnehmer. Der Aufruf für die Gegenveranstaltung wird von mehr als 130 Organisationen und Einzelpersonen unterstützt.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel