Nasdaq will die Deutsche Börse übertrumpfen

Die von der Deutschen Börse angestrebte Übernahme der New Yorker (NYSE Euronext) mitsamt den Börsen in Paris, Amsterdam und Lissabon steht auf der Kippe. Die US-Technologie-Börse Nasdaq hat gestern mit der Rohstoffbörse ICE ein Übernahmeangebot für die NYSE-Aktionäre vorgelegt. Das übersteigt die Offerte der Deutschen Bank im Wert um 19 Prozent. Anderen Berechnungen zufolge sind es sogar 27 Prozent. 42,50 Dollar in Bar und Aktien wollen Nasdaq und ICE pro Aktie bezahlen. Das Angebot hat ein Volumen von 11,3 Mrd. Dollar. Die Deutsche Börse hat kein Barangebot vorgelegt. Sie will die NYSE-Aktionäre mit einer Beteiligungsquote von 40 Prozent
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel