Unfall im Disneyland Paris

Künstlicher Felsen gelöst - Fünf Verletzte
. Nach einem schweren Unfall im Freizeitpark Disneyland Paris am Ostermontag hat die Polizei gestern Ermittlungen aufgenommen. Bei dem Zwischenfall waren fünf Personen verletzt worden. An einer Attraktion hatte sich ein Stück künstlicher Felsen aus Fiberglas und Holz gelöst und war in einen mit 25 Insassen besetzten Waggon gekracht, wie die Zeitung 'Le Parisien' berichtete. Vier Besucher wurden leicht verletzt. Ein 38-jähriger Franzose wurde mit Kopfverletzungen per Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Laut einer Disneyland-Sprecherin schwebt er aber nicht in Lebensgefahr. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: