Streitbar und vielgelesen

Die Schriftstellerin Luise Rinser wurde am 30. April 1911 in Landsberg am Lech geboren. Romane wie 'Mitte des Lebens' , 'Mirjam' oder 'Abaelards Liebe' und ihre Erzählbände machten sie zu einer der meistgelesenen Autorinnen. Sie meldete sich zu gesellschaftlichen und politischen Themen zu Wort, galt als streitbare Vertreterin des Linkskatholizismus. Luise Rinser starb am 17. März 2002 in Unterhaching bei München. José Sánchez de Murillo, 1943 in Ronda/ Spanien geboren, ist Dichter und Philosoph, Begründer der Tiefenphänomenologie. Er lehrt noch an der Universität München. Sánchez de Murillo publizierte u. a. Monografien zur französischen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: