US-Verbraucher gewinnen an Zuversicht

Die Verbraucher in den Vereinigten Staaten von Amerika blicken wieder etwas zuversichtlicher in die Zukunft. Wie das Conference Board, ein Institut der Privatwirtschaft, gestern in New York mitteilte, stieg der Index für das Verbrauchervertrauen im Monat April auf 65,4 Punkte - nach revidierten 63,8 Punkten im Vormonat. Experten führen die Entwicklung vor allem auf die verbesserte Arbeitsmarktlage zurück. Sechs Monate in Folge mit Jobzuwachs - das hebe die Stimmung und gleiche etwas den Druck durch die hohen Benzinpreise aus, sagen Volkswirtschaftler. Tatsächlich war der Anstieg stärker als erwartet: Volkswirtschaftler hatten mit 64,5 Punkten
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: