LEITARTIKEL · US-WIRTSCHAFT: Es steht mehr auf dem Spiel

Die Griechenland-Krise wird Europas Politik in Atem halten, bis klar ist, ob und wie sie gelöst wird. Schulden sind zwar Zahlen, aber Schuldenkrisen und drohende Staatspleiten sind etwas ganz anderes: verlorenes Vertrauen der Geldgeber. Deshalb ähnelt die Staatsverschuldung der USA jener Griechenlands so wenig wie die Akropolis der Freiheitsstatue im Hafen von New York. Dennoch könnte am 2. August die größte Wirtschaftsmacht der Welt zahlungsunfähig sein - wenn Republikaner und Demokraten ihre gegenseitige Blockade nicht beenden und tun, was sie in der Vergangenheit schon oft geräuschlos getan haben: die Schuldengrenze des Staates formal
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: