Zweijähriger stirbt an EHEC

Erstmals ist ein Kind Opfer der aktuellen EHEC-Epidemie geworden. Ein zweijähriger Junge aus dem Landkreis Celle starb gestern in Hannover. Seit Anfang Mai forderte EHEC damit in Deutschland mindestens 36 Todesopfer. Die Zahl der Neuerkrankungen geht laut Robert-Koch-Institut (RKI) unterdessen zurück. Demnach gab es bisher rund 3200 EHEC-Fälle in Deutschland, drei Viertel davon in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. In Baden-Württemberg wurden bis gestern 123 Fälle gemeldet. Die Verbraucher kaufen wieder mehr Gemüse. Die EU beschloss gestern Entschädigungen in Höhe von 210 Millionen Euro für europäische
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: