Lesen Sie weiter

Oberst entgeht Anschlag knapp

Der Kommandeur des deutschen Feldlagers im nordafghanischen Kundus, Oberst Norbert Sabrautzki, ist nur knapp einem Anschlag entgangen. Nach Angaben der Bundeswehr wurde sein Konvoi gestern angegriffen. Drei afghanische Zivilisten sollen dabei getötet, neun weitere verletzt worden sein. Laut Bundeswehr wurden auch zwei deutsche Soldaten leicht verwundet.
  • 469 Leser

61 % noch nicht gelesen!