Tschechien sichert Instrumente

. Aus Angst vor Pfändung hat das tschechische Nationalmuseum seltene Musikinstrumente zurückbeordert, die an Virtuosen verliehen waren. Damit will das Museum einer möglichen Beschlagnahme der Instrumente bei Konzertreisen zuvorkommen. Hintergrund ist ein Streit zwischen der Pharma-Firma Diag Human aus Liechtenstein und dem tschechischen Staat. Nach einem jahrzehntelangen Rechtsverfahren entschied ein Schiedsgericht in Paris 2008, dass Tschechien dem Unternehmen für entgangene Gewinne eine Entschädigung von 370 Millionen Euro bezahlen müsse. Für das Prager Talich-Quartet ist dies ein herber Schlag. 'Die Qualität der Streichinstrumente ist
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: