STICHWORT · KAISERPINGUINE: Bewohner der Antarktis

Kaiserpinguine verbringen so gut wie ihr ganzes Leben in der Antarktis und gehen eigentlich nie in der Nähe von Menschen an Land. Es ist 44 Jahre her, dass zuletzt ein wilder Kaiserpinguin in Neuseeland gesichtet wurde. Eine Spaziergängerin entdeckte das Tier zufällig. Kaiserpinguine sind die größte Pinguinart und leben in den Gewässern der Antarktis. Sie werden mehr als einen Meter groß und wiegen bis zu 30 Kilogramm. Sie können 450 Meter tief tauchen und die Luft für elf Minuten anhalten. Der Bestand der Kaiserpinguine ist nicht gefährdet: Ihre Zahl wird auf 270 000 bis 350 000 geschätzt. Tierschützern zufolge ist der jetzt an der
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: