Lesen Sie weiter

Bodensenkung auf Karlsruher Tunnelbaustelle

An der Großbaustelle für den Karlsruher Straßenbahntunnel hat sich der Boden abgesenkt. Die Setzungen des Baugrundes um etwa zehn Millimeter seien aber nicht gefährlich, sagte der Prokurist der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (Kasig), Uwe Konrad. Weder werde sich die Bauzeit zum Verlegen der Tunnelröhren verlängern noch die Kosten
  • 351 Leser

74 % noch nicht gelesen!