Lesen Sie weiter

Neuseeländer bangen um 'Luckyfeet'

Dem Kaiser-Pinguin, der aus der Antarktis nach Neuseeland geschwommen ist, ging es gestern schlecht. 'Luckyfeet', wie er genannt wird, wurde in der Krankenstation des Zoos in Wellington der Magen ausgepumpt. Er hatte, wie er es gewohnt war, um sich abzukühlen das gefressen, worauf er lag. In der Antarktis ist das Eis, jetzt war es Sand. Sissi Stein-Abel/Foto:
  • 277 Leser

2 % noch nicht gelesen!