England fürchtet Deutschland als Gegner

Japan schlagen und Deutschland aus dem Weg gehen - so lautet die Devise des englischen Frauenfußball-Nationalteams vor dem letzten WM-Vorrundenspiel gegen Japan heute in Augsburg (18.15 Uhr/ZDF). 'Gegen die Deutschen wollen wir nicht unbedingt spielen', sagte Nationaltrainerin Hope Powell über ein mögliches Duell im Viertelfinale. Aus gutem Grund: Die Gastgeberinnen sind momentan wohl eine Nummer zu groß für England, das sowohl beim glücklichen Sieg gegen Neuseeland als auch dem Unentschieden gegen Mexiko spielerisch enttäuschte. 'Wir müssen uns insgesamt steigern. Wir haben noch keine Topleistung geboten', sagt Powell. Den 'Three Lionesses'
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: