Für Esslingen war der Bürgerhaushalt einfach zu aufwendig

Die Stadt Esslingen hat schon seit Jahren Erfahrungen mit einem Bürgerhaushalt. Finanzbürgermeister Bertram Schiebel im Interview über die Gründe, warum das Modell wieder abgeschafft wurde. Esslingen war 2003 mit 'Haushalt im Dialog' einer der Pioniere. Warum hat die Stadt den Bürgerhaushalt wieder eingestellt? BERTRAM SCHIEBEL: 'Es lag am Aufwand. Man muss irgendwann Entscheidungen treffen: Je mehr Bürgerbeteiligung, desto mehr qualifizierte Antworten müssen Sie auch geben. Um Haushaltsfragen richtig zu erklären, müssen Sie diejenigen nehmen, die den Überblick haben. Für uns war das dann insgesamt zu aufwendig. Wir machen aber einiges
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: