Lesen Sie weiter

FREMDE FEDER ·MARTIN LESSENTHIN: Skandalöses Panzergeschäft

Die Bundesregierung will offenbar 200 Leopardpanzer an das saudische Regime liefern. Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) beurteilt ein solches Panzergeschäft als skandalös und gefährlich. Kriegswaffenexporte in Krisengebiete, wie den Nahen und Mittleren Osten, sind unzulässig. Sollte der Deal durchgeführt werden, zeigt sich
  • 428 Leser

86 % noch nicht gelesen!