RWE baut keine Kraftwerke mehr

. Trotz drohender Stromengpässe in Deutschland tritt der Energiekonzern RWE beim Bau neuer Kohle- und Gaskraftwerke auf die Bremse. Der Chef der für den Kraftwerksbau zuständigen Konzernsparte RWE Technology, Matthias Hartung, sagte in Essen, der Konzern werde vorläufig keine weiteren Neubauten konventioneller Kraftwerke in Auftrag geben. Denn derartige Projekte rechneten sich für Deutschlands größten Stromproduzenten nicht. Insbesondere die Errichtung von Gaskraftwerken sei angesichts der aktuellen Strom- und Gaspreise unattraktiv. Um den Kraftwerksbau wieder rentabel zu machen, seien staatliche Förderprogramme oder die Schaffung eines
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: