Lesen Sie weiter

Das bewegte Leben von Ai Weiwei

Der 1957 geborene Sohn eines regimekritischen und 20 Jahre lang verbannten chinesischen Dichters wuchs in der Mandschurei, im Nordosten der Volksrepublik China, und in Xinjiang auf. Er besuchte die Filmakademie in Peking und lebte zwölf Jahre in New York. Erst als sein inzwischen rehabilitierter Vater schwer erkrankte, kehrte Ai Weiwei nach China zurück.
  • 393 Leser

35 % noch nicht gelesen!